...und es geht weiter: am 2. Februar 2013

...und es geht weiter, mein Libanon-Abenteuer. Schon fast einen Monat bin ich zurück, und die Eindrücke sind immer noch ganz frisch und intensiv. Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass viele meiner Freundschaften, die ich während meines Libanon-Aufenthalts im Dezember geschlossen habe, ihre Fortsetzung finden - der heutigen Technologie und dem Internet sei Dank! Besonders gerührt hat mich der Weihnachtsgruß einer muslimischen Freundin aus Beirut - ein tanzender Weihnachtsmann per Whatsapp mit dem Hinweis, dass ganz gleich, welcher Religion man angehöre, Weihnachten eine Zeit des Friedens und der Liebe für alle sein könne.

 

Mein Libanon-Abenteuer geht zu meiner großen Freude außerdem in Form einer Veranstaltung weiter, zu der mich die Christengemeinde in Duisburg-Ruhrort eingeladen hat: Im Rahmen der sog. "Dinnerchurch" werde ich am 2. Februar 2013 ab 19:00 Uhr eine Mischung aus Konzert und Vortrag geben. Ich werde Fotos und Videos zeigen, die ich während meiner Reise gemacht habe, von meinen vielen Begegnungen, Beobachtungen und Erfahrungen erzählen, und Musik von mir gibt's natürlich auch. Zudem wird es Köstlichkeiten der arabischen Küche geben. Der Eintritt ist frei, dafür wird um Spenden für den Verein AVC (Aktion für verfolgte Christen und Notleidende) gebeten, der sich u.a. um syrische Flüchtlinge im Nord-Libanon kümmert.

 

Ich betrachte diese Veranstaltung als eine weitere wunderbare Möglichkeit des Brückenschlags und freue mich über jeden, der kommt oder diese Veranstaltung weiterempfiehlt! An dieser Stelle eine ganz herzliche Einladung von mir an jeden!

 

www.cgduisburg.de
www.kreativquartier.ruhrort.de
www.avc-ch.org
 


Presseunterlagen


Pressetext:


Stimmungsvolle Musik, gutes Essen und Hilfe, die ankommt– die Ruhrorter „Dinnerchurch“ hält Leib und Seele zusammen!

 

Soulig angehauchter Jazz-Pop, aussagekräftige Texte und eine „weiche Stimme, die weit trägt“ – die Sängerin, Pianistin und Komponistin Anke Johannsen steht für ihren ganz eigenen Musikstil. Ihre Songs sind vor allem eines: Geschichten aus dem echten Leben mit all seinen Facetten.

 

Im Dezember 2012 absolvierte Anke Johannsen auf Einladung des deutschen Kulturzentrums erneut eine Konzertreise in den Libanon. Eindrücke und Erfahrungen ihrer Reise wird sie am 2. Februar 2013 im Rahmen der „Dinnerchurch“ der Christengemeinde Ruhrort teilen, begleitet von Erzählungen, Fotos und natürlich ihrer Musik.


Abgerundet wird der Abend durch kulinarische Kostproben aus der arabischen Küche!

 

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

Der gesamte Erlös des Abends geht an den Verein AVC (Aktion für verfolgte Christen und Notleidende), der sich ebenfalls vor Ort in Libanon engagiert. Ein Brennpunkt der Arbeit ist momentan die Lage der Flüchtlinge im syrisch-libanesisch Grenzgebiet. Drei aktuelle Projekte in Nord-Libanon, in der Nähe von Tripoli sollen 2013 erweitert werden, um tausend syrischen Flüchtlingsfamilien konkrete Hilfe in Form von Nahrungsmitteln und grundlegenden Dingen wie Hygieneartikeln, Matratzen, Decken, Kleidung und medizinischer Hilfe zukommen zu lassen.

 

Downloads:

Download
Panorama-Foto von Plakat und Flyer
IMG_1346.jpg
JPG Bild 13.9 MB
Download
Anke Johannsen (Foto von Marius Andre)
Anke Johannsen.jpg
JPG Bild 476.8 KB
Download
Ein Licht fŸr Tripoli Flyer A5qu er.pdf
Adobe Acrobat Dokument 361.0 KB
Download
Ein Licht für Tripoli Plakat A3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 312.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0