Ein neuer Songtext, ein neues Gedicht

Beim Komponieren geht's bei mir zumeist analog und gekritzelt zu - Rechtschreibfehler inbegriffen. So ein "t" ist in einem schöpferischen Moment einfach ein eher unwichtiges Detail.
Beim Komponieren geht's bei mir zumeist analog und gekritzelt zu - Rechtschreibfehler inbegriffen. So ein "t" ist in einem schöpferischen Moment einfach ein eher unwichtiges Detail.

Dieser Moment, wenn alles gut ist

(1)
Schritt für Schritt,
auch mal mit
Zögern und Angst,
weil du darum bangst
wer zu sein.

(2)
Jetzt ist jetzt
und unverletzt.
Der Blick geht nach vorn.
Im Moment neu gebor'n
und ganz rein.

 

Chorus
Dieser Moment, wenn alles gut ist.
Wenn nichts fehlt
und du die Friedensflagge hisst.
Du atmest ein. Du atmest aus.
Du bist daheim. Du bist zu Haus.
Dieser Moment, wenn alles gut ist.

(3)
Tag für Tag.
Tendenz stark.
Gestern war schwach.
Heute ist wach.
Du bist auf.

(4)
Zug um Zug.
Genug ist klug.
Nichts mehr erzwingen.
Kein Kämpfen. Kein Ringen.
Nur rauf.

 

Chorus
Dieser Moment, wenn alles gut ist.
Wenn nichts fehlt
und du die Friedensflagge hisst.
Du atmest ein. Du atmest aus.
Du bist daheim. Du bist zu Haus.
Dieser Moment, wenn alles gut ist.

 

Was ich noch nicht sagen wollte

Nicht immer jeden
Moment zerreden.
Lieber die Hände zusammenfalten.
Im Regiestuhl des Lebens die Klappe halten.

Ich wende mich an mich.
Ein Dialog bleibt innerlich.
Das Leben kann uns so viel zeigen,
wenn wir gucken und um des Zuhörens willen schweigen.

Unsere innere Ruhe
eine Schatztruhe.

PS: Steht hier für Pferdestärke,
die man im Wörtchen "PSSSssst" bemerke.

 

weitere Gedichte

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0