We Can Do This!

Schon interessant. Als ich mich im Winter 2014 auf Konzertreise im Libanon befand, führte ich dort zum ersten Mal meinen Song "We Can Do This" auf. Dessen Refrain lautet:

When the fear kicks in, you kick it back.

You shake it off and say: Oh, what the heck!

I can do this!

Yeah, you can do this!

I am free. You are free.

And we can do this!

 

Der Song machte dem Publikum und auch mir Abend für Abend großen Spaß und entwickelte sich zu einer meiner Lieblingsnummern.

 

Als im vergangenen Herbst die Planung für meine bevorstehende Konzertreise Form annahm, fragte man mich, unter welches Motto ich meine Konzerte in diesem Jahr stellen würde. Spontan wählte ich "We Can Do This". Dass das deutsche Pendant dazu aus dem Munde der Bundeskanzlerin kurze Zeit später deutsche Geschichte schreiben würde, konnte ich seinerzeit nicht ahnen. Und doch scheint diese ungeplante Verbindung vor dem Hintergund des Syrien-Krieges und dessen Auswirkungen auf eine Weise stimmig.

 

Fotos: Jörg Bunert, zur Verfügung gestellt von Ruhrgepixel

Ähnlich stimmig und von einem Can-Do-Spirit getragen ist das Video-Projekt zu "I Run With The Power of 1000 Horses". Inspiriert durch den Rhein-Ruhr-Marathon, den ich im vergangenen Jahr hier in Duisburg gelaufen bin, und angeregt durch den Austausch mit Jörg Bunert von der Athletic Marketing GmbH kurz vor Weihnachten, habe ich Anfang des Jahres einen Song über das Laufen als Ausdruck innerer Freiheit und Lebenskraft geschrieben und produziert. Das Mischen und Mastern hat Marius Andre übernommen. Die Zusammenarbeit mit ihm war - mal wieder! - großartig.

 

Gemeinsam mit Zoltan Leskovar von Ruhrgepixel realisieren wir nun das Musikvideo dazu. Neben der Freude am Laufen, die in dem Video Ausdruck findet, geht es Jörg, Zoltan und mir dabei auch um Duisburg. Was sich mit den Lauf-Szenen nämlich ganz wunderbar verbinden lässt, ist, Duisburg von seinen vielen schönen Seiten zu zeigen. Ein Herzensanliegen, das uns eint und in der kurzen Zeit schon erstaunlich weit gebracht hat. Wie sagte Stevie Wonder mal so schön: "Team work is dream work." Und so freue ich mich auf weitere Drehs mit den Jungs nach meiner Rückkehr aus dem Libanon am 14. Mai.

 

Bis es wieder "I Run With the Power of 1000 Horses" heißt, singe ich "I Travel With the Weight of My Big Red Suitcase".

Und "We Can Do This" natürlich. Auf geht's!

 

P. S.: Pünktlich zum letzten Spiel der Zebras werde ich zurück sein. Je nach Spielverlauf des nächsten Spieles heißt es dann: "Werdet zur Legende, kämpfen bis zum Ende, für die 2. Liga, MSV!" Und wenn der Klassenerhalt dann in trockenen Tüchern ist, singe ich "I Run With the Power of 1000 Zebras".

Kommentar schreiben

Kommentare: 0