Ins Risiko gehen

"Wenn es ein bisschen besser werden soll, muss man ins Risiko gehen. Du musst die viel begangenen Pfade verlassen, du musst bereit sein, dich zu entblößen und dich lächerlich zu machen. Du darfst nur nach deinen eigenen Regeln spielen. (...) Man muss die inneren Zensurinstanzen ausschalten. Man muss ganz nah bei sich sein."

 

Inspirierender Input von Harald Martenstein zum Thema "Kreativität", den ich schon vor geraumer Zeit in der ZEIT gelesen und unlängst wiederentdeckt habe:

 

"Geh ins Risiko! Ein guter Rat für Feiglinge."

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0