Die erste Zugfahrt


Ihr Albumpaten

habt mittlerweile

✰✰✰ über 4000 Euro ✰✰✰

zusammengebracht. Das ist Rückenwind!

 

In der letzten Woche bin ich zum ersten Mal mit einem der 10 » Zugvögel « in den Zug gestiegen. Davor war ich neugierig, um nicht zu sagen aufgeregt. Die gemeinsame Zeit ab Wanne-Eickel mit einer gemütlichen Zugfahrt bis Münster und einem Eis-Aufenthalt in Haltern auf dem Weg zurück war schlussendlich genau so, wie ich mir das erhofft hatte. Ne, stimmt gar nicht. Das war alles noch viel runder! Ein vertrauensvoller Austausch über das Leben, mal tiefgründig ernst, mal humorvoll verspielt - das war ein traumhafter Einstieg in den kreativen Prozess, der nun parallel zur Finanzierung des Albums Fahrt aufnimmt.

 

Nach den Reisen und Auftritten der letzten Wochen widme ich mich dieser Tage von Duisburg aus weiteren organisatorischen Schritten. Dazu gehörte in der vergangenen Woche auch Recherche-Arbeit in Sachen Tonstudio. Daraus geworden ist, dass ich im Laufe des Augusts zwei Studios hier in NRW besichtigen werde. Ich habe salopp gesagt so richtig Bock darauf und bin gespannt, wie meine Eindrücke ausfallen werden.

 

In den letzten Tagen ist außerdem die Entscheidung in mir herangereift, neben der regelmäßigung Losziehung auch künstlerisch loszulegen. Das heißt im Klartext, einen der Songs, die neben den 10 » Zugvögel «-Kompositionen auf dem Album erscheinen werden, im Laufe des Herbstes zu produzieren, ehe dann gegen Ende des Jahres und nach Absicherung der Finanzierung der Rest der Produktion erfolgt. "Single-Auskopplung" nennt man das wohl. Ich für meinen Teil habe einfach Freude daran, mit der kreativen Umsetzung konkret zu werden und mit einer entsprechenden digitalen Vorab-Veröffentlichung möglicherweise auch weitere potenzielle Albumpaten zu erreichen.

 

Als Albumpaten genießt ihr bereits heute Privilegien. Ihr kommt somit in den Genuss einer provisorischen iPhone-Aufnahme, die ich für eine ehemalige Schulfreundin erstellt habe. Sie hatte mir nach einem Konzert in Süddeutschland erzählt, wie viel Freude sie an "Wenn die neuen Zeiten anbrechen" hatte. Nun also auch für euch in einer Demo- (bzw. Schlafanzug-) Version:

Und natürlich wollt ihr wissen, wie es um den Lostopf bestellt ist. Gestern Abend gab es die zweite Auslosung. Somit stehen weitere zwei » Zugvögel « fest. Die glücklichen Gewinner sind bereits informiert. Falls ihr nicht von mir gehört habt, seid bitte nicht traurig. Weitere sechs » Zugvögel « gilt es in den nächsten Wochen noch zu ziehen. Es ist also noch alles drin!

Das soll es für heute von mir gewesen sein.

 

Ich halte euch auf dem Laufenden...und freue mich im Übrigen auch über Neuigkeiten von euch!

 

In diesem Sinne grüßt euch herzlich aus Duisburg

eure Anke

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Micha (Donnerstag, 03 August 2017 17:32)

    Es war mir eine sehr große Freude, mit zu machen. Und das es noch mit mir komischen Vogel im zug klappt, war geradezu herausfordernd und -ragend für mich. Was ein toller Tag!!!
    So oft ich da meinen Blickwinkel, meine Position, meine Perspektive auf so viele verschiedene Dinge, Begebenheiten und Situationen habe ändern dürfen, das ist schon wert, es erlebt zu haben. �

    Man kann halt nur neue Dinge sehen und Neues erleben, wenn man altes verlässt, sich auf anderes einlässt. ZUGVÖGEL halt: von einem Ort zum anderen und damit viel unterwegs und somit vieles zu sehen von sehr vielen Blickwinkeln aus.

    Eine grandiose Idee, diese "Zugvögel"-Aktion.
    Danke, dass ich ein Teil davon sein darf.