Ein Drittel des Geldes, acht von 10 Gewinner und die ersten Kompositionen


Morgen geht es zum ersten Mal ins Studio.

Und davor soll es unbedingt noch einen Blog-Artikel für euch geben!

 

Der September ist in vielerlei Hinsicht anders gekommen als gedacht, und er war ein intensiver Monat für mich. In Sachen Album aktiv bin ich ja quasi zusätzlich zu den Unternehmungen, die meinen Lebensunterhalt absichern. Wenn dann auch noch unerwartete Ereignisse im Privatleben hinzukommen, kann so ein Monat schon mal schneller um sein als es das Zeitgefühl für möglich hält. 

 

Eine besondere Geschichte - und damit meine ich wahrhaftig und außergewöhnlich besonders - ist mir in eben diesem September widerfahren. Das Zugfahren spielt darin eine zentrale Rolle. "Eine Summe von Entscheidungen: unser Leben" habe ich meine Erzählung darüber genannt und hier zur Verfügung gestellt.

 

Wer sich für meine beruflichen Aktivitäten jenseits der » Zugvögel « interessiert, klickt hier entlang:

Was nehmen, was geben wir mit?
Ein neues Video, zwei Blog-Artikel, Update » Zugvögel «, Inspiration der Woche

 

Ebenfalls im September stattgefunden hat das dritte Interview. Von Essen aus ging es gemeinsam nach Münster. Schon erstauntlich, wie schnell man ans Ziel gelangt, wenn es vor lauter angeregter und inspirierter Unterhaltung eben überhaupt nicht darum geht, ankommen zu wollen. Und so war der Glückskeks beim Mittagessen in Münster (s. Foto) einer von vielen besonderen Momenten an diesem Tag ganz im Zeichen der » Zugvögel «.

 

Von den 10 zu komponierenden Liedern habe ich die ersten zwei mittlerweile geschrieben und vervollständigt. Die Arbeit an Nummer drei hat bereits begonnen. Sobald ich eine Gelegenheit hatte, diese Werke den dazugehörigen »Zugvögel «-Interview-Partnern zu präsentieren, werdet auch ihr Einblicke erhalten.

 

Übrigens sind es acht der insgesamt 10 » Zugvögel «, die mittlerweile feststehen und benachrichtigt wurden. Bis zur nächsten Auslosung Anfang November ist also noch alles drin für jeden von euch. Und je nach Entwicklung der Finanzen schließe ich auch nicht aus, auf 12 aufzustocken :-).

Für den Moment freue ich mich über das geschaffte Crowdfunding-Drittel und lasse auf mich zukommen, was noch drin ist für die » Zugvögel «. Jetzt gilt der Fokus der morgigen Aufnahme-Session, ehe ich am Samstag das vierte Interview durchführe. Die glückliche Gewinnerin und ich steigen dazu in den ICE nach Emden.

 

Sagen wir es, wie es ist: Bei all der Verantwortung, Koordination und den vielen  noch verbleibenden Fragezeichen liebe ich diese Reise!

 

♥︎ DANKE, dass ihr mir helft, die Koffer zu tragen.

 

In diesem Sinne grüßt euch herzlich aus Duisburg

eure Anke

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0