Einen Reim auf den November gemacht

Die Muse lässt sich zwar nicht immer steuern und timen.

Aber heute hab' ich Lust, in meinem Blog zu reimen.

Vorbei fast wie im Flug: die letzten Tage und Wochen.

Krass. Weihnachtszeit und -zauber sind schon ausgebrochen.

Zwei Songs von mir für euch. Seit Kurzem online am Start,

verbunden mit dem Dank, dass ihr geduldig wart.




Und was war sonst noch los und bei mir angesagt?

Die Welthungerhilfe Düsseldorf hat wieder angefragt.

Beim "Rock gegen Hunger" hab' ich in der Jury gehockt

und im Maritim Hotel dann wenig später selbst gerockt.

Auch nach Frankfurt ging's für mich, zum Preview von Plan W.

Der Grund: Ganz einfach, weil ich gerne starke Frauen seh'.

Auch erwähnenswert ein Workshop in Wuppertal.

"Smart City" dort das Thema, guckt hier einfach mal.

Geschrieben hab' ich auch, und zwar ein Vorwort und Lieder.

Die » Zugvögel « ziehen, und das immer wieder.

 

Während vereinzelt die Farben noch die Wälder zieren,

packen wir uns schon mal ein, um später nicht zu frieren.

Kekse, Weihnachtsmärkte,...doch, 'ne schöne Perspektive.

"Genießt es!", wünscht euch herzlich die Kreative.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0