Was wichtig ist

J. K. Rowlings beispiellose Wandlung von einer Mutter in existenziellen Nöten zu einer Buchautorin mit atemberaubenden Erfolg ist bekannt. Bewundernswert ist auch ihr gesellschaftliches Profil, das sie u. a. zeigt, indem sie einen Großteil ihres Vermögens in wohltätige Zwecke fließen lässt. Ich hatte seinerzeit davon gehört, aber gelesen bzw. gesehen hatte ich sie noch nicht: ihre Rede, die sie bereits 2008 vor den Absolventen der Harvard-Universität hielt. Diese Rede gibt es nun in illustrierter Buchform auch auf Deutsch. Als eben solche habe ich sie in dieser Woche im Buchladen entdeckt und war davon sehr berührt und inspiriert. Hier gibt es das englische Original, und hier einen deutschen Radio-Beitrag über besagtes Buch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0