Die Akzeptanz kann's

Ohne an den Sollbruchstellen
des Menschseins ein Urteil zu fällen.
Ohne überfordertes Wegducken.
Ohne ausschließendes Hingucken.
Die Akzeptanz
kann's.

In Würde anders sein.
Widersprüche einander verzeih‘n.
Vielfalt: mehr gelebt als besprochen.
Das Verbindende ungebrochen.

Akzeptanz.
Jede und jeder kann‘s
lernen, sich nicht aus Unsicherheiten
an jenem abzuarbeiten,
was fremd scheint,
sondern tun, was vereint.