Geflogen wird ins Studio.


ES GEHT LOS!

Ab dem 16. Oktober finden die Aufnahmen für » Wir Zugvögel « im Studio K in Frechen statt.


Gesetzt für die Bandbesetzung (Details folgen) sind Schlagzeug, Bass und ich am Flügel. Ob es bei dem ein oder anderen Stück weitere Instrumente wie etwa Gitarre geben wird, klärt sich im Laufe der nächsten Wochen und Proben. Außerdem zugesagt hat - und das macht mich besonders glücklich und dankbar - eine wunderbare Cellistin aus Duisburg für "Geflogen wird nach vorn".

Sechs von 11 Demos, die der Vorbereitung für's Studio dienen, sind fertig (siehe und höre oben).

Die Aufgaben der nächsten Wochen und Monate werden erfahrungsgemäß spannend bis sportlich.

Wie geht ein Album-Booklet in klimafreundlich?
Wer gestaltet wie das Layout?
Wie weit reicht schlussendlich unser Budget?

Wir sind auf dem Weg...und ich FREUE mich!

Derweil nehme ich auch anderweitige Termine wahr, nachzulesen hier. Der nächste ist am kommenden Donnerstag in meiner Lieblingsbuchhandlung Scheuermann zum Thema "Kreativität als Haltung".

 

 

 

Außerdem sehr erwähnens-und empfehlenswert: Die Age of Artists #1: Von der Kunst, die Welt zu retten - eine Konferenz zum Umgang mit Ungewissheit. Statt findet sie am 18. und 19. September 2019 in Probstzella (Bauhaushotel »Haus des Volkes«). Ich bin da und mache mit. Und was ich so mitbekomme von den Menschen, die die Konferenz an den Start bringen, dürften diese Tage inspirierend und wegweisend werden. Anmeldungen sind noch möglich und wie gesagt: empfehlenswert.