Thank you for your sunshine, Lotti.

Madame Lotti Adaimi ist gestern verstorben.

 

Ich übertreibe nicht, wenn ich schreibe, dass mich meine insgesamt fünf Konzertreisen in den Libanon zu der Künstlerin gemacht haben, die ich heute bin.

 

Das hat vor allem mit Lotti zu tun, die der Liebe wegen vor vielen Jahrzehnten entschied, den Libanon zu ihrer Heimat zu machen.

 

Hingebungsvolle Musikerin und Malerin mit deutschen Wurzeln, gelang es Lotti über Jahrzehnte, in einem Land zu bestehen und Veränderungen zu verkörpern, in dem die Rolle der Frau eine wahrlich andere ist als in unseren Gefilden. Mit Klugheit, Kreativität und unendlich viel Kraftaufwand baute sie u. a. eine deutsche Schule und ein Kulturzentrum in Jounieh auf. Unermüdlich schuf sie Brücken zwischen den Kulturen und ließ sich selbst vom 15 lange Jahre andauernden Bürgerkrieg nicht beirren.


Einer Kulturträgerin wie ihr wollte man an den Lippen hängen, wenn sie des Abends bei ihrem geliebten Glas Arrak aus dem Fundus ihrer Erfahrungsschätze berichtete. Müsste ich unsere Begegnungen und Gespräche unter eine Überschrift stellen, es wäre dieser tiefe Eindruck:


Was eine Einzelne kann.

 

In ihrem Auftritt mag Lotti bisweilen unnahbar oder wirsch gewirkt haben – wenn es beispielsweise um das Umsetzen ihrer Ideen ging. Die Lotti, die ich erlebt und schätzen gelernt habe, war indes vor allem: voller Liebe. Voller Liebe für die Kunst, für die Freiheit und für jene, die es ehrlich mit ihr meinten.

 

Meine letzte Konzertreise fand 2017 statt. Ich erlebte eine niedergeschlagene und erschöpfte Lotti, der der Verlust ihres geliebten Ehemannes Faouzi zusetzte. Unser Abschied war ein liebevoller und für mich auch bewusster.


Dieses Gedicht habe ich 2016 im Libanon geschrieben, bei einem Konzert in Jounieh vorgetragen und Lotti gewidmet. Sie hat es sehr gemocht. Noch mehr gemocht hat sie, glaube ich, mein Lied „Thankful for the sunshine, thankful for the rain.“ Sie hat es mich immerzu für sie spielen lassen und es dann vor sich hin geträllert.


Thank you for your sunshine, Lotti. Thank you for YOU.

Ich verneige mich vor Deiner Lebensleistung und trage Dich im Herzen.