Im Tal der Freiheit / Das Summen von allem

Im Tal der Freiheit

 

Du
hältst dich
an dir selbst fest.
Das ist keine Haltung.
Du bist eine Festung
von Ängsten.
Du darfst
anders
sein.
Von innen
nach außen.
Du bist, was du liebst.
Was du von dir gibst.
Und nur das.
So viel.


Das Summen von allem

 
            Wie ein
            Grundton,
            der Grund
            und Ton gibt.
            Wie
            eine
            Über-
            ein-
            stim
            mung,

    bei der jede Stimme
zählt. Wie das Lied einer
Erinnerung, ein gesungenes
Versprechen. Was sich nicht
   sagen lässt. Ein Klang.
                Einklang.