Artikel mit dem Tag "Libanon"



20. Juni 2017
Bei meiner diesjährigen Libanon-Reise werde ich es ähnlich handhaben wie im letzten Jahr: Ich werde in diesem Blog-Artikel besondere Momente sammeln. Momente, die was mit mir gemacht haben. Und das nicht nur in Form von Bildern. Denn eine Art "Reim des Tages" wird es in diesem Jahr auch geben, habe ich mir überlegt, so dass im Verlaufe meiner Reise ein Gedicht heranwächst. Libanon-Momente in Wort und Bild. Jeden Tag. Von mir für euch. Die herzliche Einladung steht.
08. Mai 2016
Ich winke rüber nach Deutschland aus dem wunderschönen Libanon. Ein Blog wie bei den letzten beiden Reisen werde ich diesmal nicht führen, habe ich entschieden. Aber Momentaufnahmen werde ich im Verlaufe meiner aktuellen Reise an dieser Stelle hochladen und (abgesehen von den Bild-Unterschriften) für sich sprechen lassen.

04. Mai 2015
War das eine Freude, vor ein paar Tagen ein Kouvert aus dem Libanon im Postfach vorzufinden! Gleich mehrere Foto-CDs und sogar einen kompletten Video-Live-Mitschnitt hat man mir aus Vorderasien zugeschickt. Auf diese Weise noch einmal einzutauchen in meine Reise vom letzten November - ein unerwartetes und umso wertvolleres Geschenk. Ob's in diesem Winter wohl wieder zu einer ähnlichen Konzertreise kommen wird? Bock hätte ich auf alle Fälle. Für heute gibt's hier mit ein wenig Fernweh, aber...
17. Februar 2015
Am 25. November 2014 bin ich nach meiner knapp zweiwöchigen Libanon-Konzertreise in den frühen Morgenstunden in Düsseldorf gelandet. Und doch fühlte es sich so an, als sei meine Reise erst mit dem Abend in der Kirche St. Maximilian am 6. Februar 2015 zu einem vorläufigen Ende gekommen. 1414,85 Euro wurden an jenem Abend schlussendlich gesammelt. Viel wichtiger noch als dieser beachtliche Betrag war für mich allerdings, an jenem Abend das Augenmerk auf das zu richten, was uns verbindet und...

30. Januar 2015
Vor zwei Jahren brachte die Christengemeinde Duisburg eine Veranstaltung mit mir an den Start, um Spendengelder für ein syrisches Hilfsprojekt zu sammeln (damalige Presse). Diesmal ist es Heiner Heseding gelungen, zwei weitere Kirchengemeinden miteinzubeziehen. Am vergangenen Freitagnachmittag saß ich mit Vertretern der drei beteiligten Kirchengemeinden im Café Kaldi, um Absprachen für den 6. Februar zu sprechen. Wir waren uns alle einig: Wir betreten hier gemeinsam Neuland. Dazu gehört -...
16. Januar 2015
Überall dieses "...IDA", und jetzt auch bald in Duisburg. "NIWIDA" Krieg, sagt die Wortspiel-Anke in mir dazu. Und jetzt ein bisschen ernster: "Friedensbewegung" ist das Wort, das mir vor ein paar Tagen beim Joggen in den Sinn kommt. Ich spreche oft davon, dass es vor allem der innere Ausgleich ist, warum ich so gerne und regelmäßig jogge. Man könnte auch sagen: der innere Frieden. Demnach ist das Joggen für mich meine Friedensbewegung. Um Frieden kreisen meine Gedanken vermehrt seit...

25. November 2014
Es scheint eine lange Reise zu sein. Aufbruch im Hause der Adaimis um 4:00 Uhr morgens, Ankunft in Duisburg mit ziemlich müden Äuglein schließlich um 15:00 Uhr. Duisburg erwartet mich mit herrlichem Sonnenschein. Das...
24. November 2014
Ins Bett zu gehen lohnt sich nicht mehr. Nach unserem letzten ereignisreichen und (übrigens auch in Sachen Wetter wieder) wunderschönen Tag hier im Libanon sind die Koffer jetzt, um 2:37 Uhr, gepackt. Um 4:00 Uhr wird uns unser Fahrer George ein letztes Mal abholen und zum Flughafen bringen. Ich blicke zurück auf einen eindrucksvollen Ausflug nach Byblos am Nachmittag, bei dem ich mich gefühlt (und vermutlich auch aufgeführt) habe wie ein Kind auf einem Abenteuerspielplatz. Einen Workshop...

23. November 2014
Der ganze heutige Tag steht im Zeichen des Annehmens von Geschenken. Lerne: Bei einer Reise wie dieser gehört es offenbar dazu, den Menschen, dem Land und dem Leben Gelegenheit zu geben, großzügig zu sein. Stimmt, wir haben bei unseren Konzerten Gas, ja vielleicht sogar alles, auf jeden Fall aber unser Bestes gegeben. Jetzt auch anzunehmen, was da zurückkommt, scheint heute angesagt. Unser libanesischer Bekannter Issam, der bei mehreren unserer Konzerte war, hat uns eingeladen, den...
22. November 2014
Mama, du musst jetzt ein bisschen stark sein. Ja, ich habe dir versprochen, hier auf mich aufzupassen. Und das tue ich auch. Ehrlich. Das mit dem Autofahren ist nicht so gefährlich und waghalsig wie es klingt. Ehrenwort. Aber fangen wir vorne an. Es steht heute an: Unser letztes Konzert dieser Reise in einem Jugend- und Kulturzentrum in Zouk Mikhael. Am Montag geben wir noch einen Workshop in einer Musikschule, und dann geht’s in der Nacht von Montag auf Dienstag zurück nach Hause. Ich...

Mehr anzeigen