Gelernt: Diese Reise war eine Leistung von vielen.

Foto: Youth and Culture Center - Zouk Mikael; Jens und ich winken und applaudieren dem Libanon und allen, die uns unterstützt haben, zu. Was für eine Reise!
Foto: Youth and Culture Center - Zouk Mikael; Jens und ich winken und applaudieren dem Libanon und allen, die uns unterstützt haben, zu. Was für eine Reise!

Es scheint eine lange Reise zu sein. Aufbruch im Hause der Adaimis um 4:00 Uhr morgens, Ankunft in Duisburg mit ziemlich müden Äuglein schließlich um 15:00 Uhr. Duisburg erwartet mich mit herrlichem Sonnenschein. Das...

Bei diesem Anblick von Riesenrad und Mond freue ich mich ganz besonders darüber, wieder in Duisburg zu sein.

Es wird wohl noch ein paar Tage dauern, bis ich das Gefühl habe, wieder vollends hier zu sein. Diese Zeit nehme ich mir. Für heute erwartet mich mein eigenes Bett. Und tiefer, erholsamer Schlaf, wie sich am nächsten Morgen herausstellen wird.

 

Von den vielen Dingen, die ich auf dieser Reise gelernt habe, ist eines der wichtigsten die Erkenntnis, dass ein Abenteuer wie dieses nur mithilfe vieler Beteiligten möglich ist. Jeder "gefällt mir"-Klick auf Facebook, jede wohwollende Email, jeder Zuspruch zu meinem Blog und den Eindrücken, die ich darin geschildert habe, hat mir das Gefühl gegeben, auf einer Welle zu reiten, ja getragen zu werden. Diese Reise war eine Leistung von vielen. Von ganzem Herzen danke.

 

Weitere Eindrücke von unserem Konzert in Zouk Mikael gibt es übrigens hier:

0 Kommentare