Newsletter erhalten (ca. 1 x im Quartal)


Aktueller Newsletter (14. April)

Liebe Fans und Freunde,

ein paar Neuigkeiten möchte ich euch gerne zu Ostern schicken. Bevor ich aber auf einzelne Projekte zu sprechen komme, frage ich mich, was die Ereignis-Fülle der letzten Zeit für mich und euch wohl auf den Punkt bringt.

Einer der Punkte, der mich aktuell (und mal wieder) begleitet, ist die Veränderung. Veränderung gehört zur Natur des Lebens. Nur wollen wir das oft nicht so sehen. Das Lebenskonzept des Menschen, so scheint es, bevorzugt zumeist die Sicherheit dem Risiko. Als ließe sich das Leben wirklich kontrollieren.

Beim Spülen neulich in Gedanken mit dem Thema Abschied befasst, hatte ich plötzlich den Reim "Seitenende, Zeitenwende" im Ohr (Ich liebe es, wenn mich die Kreativität derart im Alltag besuchen kommt!).

Das Ende einer Seite oder gar eines ganzen Kapitels, stellvertretend für den Abschied im Leben, kann Unbehagen auslösen. Doch dem Abschied - das wissen wir, lebenserfahren, wie wir mittlerweile sind - folgt sogleich der nächste Anfang. Das Seitenende wird zur Zeitenwende. Es liegt einzig an uns, ob wir diese Veränderung meistern und wie (also beispielsweise mit wie viel Mut) wir sie gestalten. Ein wichtiger, ja der springende Punkt:

Es liegt einzig an uns, unser Leben zu führen.

Und mit diesem Gedanken sind wir auch schon bei meinen beruflichen Aktivitäten, die mich dieser Tage dazu gebracht haben, schmunzelnd von "Führling" anstelle von "Frühling" zu sprechen.

Durchgeführt habe ich zwischen Oktober und Februar eine künstlerische Intervention (Was ist das?) bei der BTC AG in Oldenburg. Darüber gibt es hier einen Blog-Artikel.
Die "Leadership Session", die ich gemeinsam mit meinem Bruder Knud erstmalig am 5. Mai in den "Little Big Beat Studios" in Liechtenstein anbiete, nimmt konkrete und lebendige Form an.
In wunderschöner Kulisse wie dieser lässt sich wahrlich inspiriert arbeiten. Im gesamten Organisations-Team wächst somit die Vorfreude.

Alles Weitere zu meinen Terminen, die meine fünfte Konzertreise in den Libanon und Auftritte in Nord- und Süddeutschland beinhalten, gibt es
hier.
Nach dem Projekt "Stille Helden" vor zwei Jahren arbeite ich derzeit an einem neuen Musik-/Video-Projekt für die Euregio Rhein-Waal und die Stadt Duisburg. In Anlehnung an eines meiner Lieder und unter dem Arbeitstitel "Dies ist nicht der Augenblick, um Angst zu haben" habe ich es dabei mit Menschen aus aller Herren Länder zu tun. Als "Flüchtlinge" könnte man wohl die Mehrheit von ihnen bezeichnen. Ich tue mich schwer mit diesem Wort. Irgendwie sind wir bisweilen doch alle Flüchtlinge...und am Ende vor allem Menschen. Und so empfinde ich es vornehmlich als Freude und Ehre, mit dieser bunten Mischung aus Menschen zu tun zu haben. Ich lerne viel und bin offen, ja gespannt, was die nächsten Wochen und Monate für uns bereithalten.
Manch einem mag es aufgefallen sein: Ich habe meiner Website im Zuge des Frühjahrsputzes einen neuen Anstrich verpasst. Bereits Anfang des Jahres habe ich die Rubrik "Inspiration der Woche" eingeführt. Hinzugekommen ist nun noch die "Spielecke". Einfach, weil's geht.
Vieles ist aber auch beim Alten geblieben. Über 400 Handschuhe habe ich mittlerweile gefunden (>
"Handschuhbidoo")! Und ich finde noch mehr...nämlich Duisburg immer wieder wunderschön. Nach meinen Reisen genieße ich es umso mehr, wenn mich meine Wahl-Heimat Duisburg - beispielsweise bei einer Joggingrunde - mit ihren Lichbtlicken verzückt (> "DU-Lichtblick").
Meine Treue gilt auch weiterhin dem Dichten. Eine Kostprobe davon gibt es weiter unten und den Rest meiner Gedichte hier nachzulesen.

"Was ist denn nun mit einem neuen Album?", werde ich immer wieder und häufiger gefragt. Immerhin befasse ich mich seit rund zwei Jahren mit dessen Planung und Umsetzung. Zugegeben, es ist eine Jonglage, meiner "dienstleistenden Kunst" und jener, die um ihrer selbst Willen Form annimmt (also der Musik, die aus meinem tiefsten Inneren kommt), gleichermaßen gerecht zu werden. Aber ich komme, wenn auch in kleinen Schritten, voran. Und so kann ich an dieser Stelle verkünden, dass das neue Album...Trommelwirbel...

»ZUGVÖGEL«

heißen wird. Ich packe meine Sachen für eine weitere spannende Album-Reise...mit euch. Und das Wort "Reise" ist dabei buchstäblicher gemeint, als ihr womöglich gerade vermutet. Mehr dazu in den nächsten Wochen.

Für heute einen tollen Führling/Frühling
und wunderbare Osterfeiertage euch allen!


Es grüßt euch herzlich aus Duisburg,
Seitenende, Zeitenwende

Du hast den Mut, dich festzulegen,
und dich dann wieder zu bewegen,
wenn innere wie äußere Reisen
zu einer neuen Sicht weisen.

Und auch im Scheitern beweist du Mumm.
Ja, lieber lernen als ewig dumm.
Fernab der Feigen, die schweigen,
nennst du dein Leben dein Eigen.

Du handelst als Träumer, Dichter, Denker
und nicht als Schäumer, Richter, Henker.
Hinter Missgunst und Häme steckt
zumeist Bewunderung aus tiefstem Respekt.

Deine vielen Gedankenrillen
sind wahrlich nicht da, um zu chillen.
Du hast die Fertigkeit,
du hast die Wertigkeit!

Du verwandelst bekannte Schauplätze
in neue, ungeahnte Bausätze.
Du liest bis zum Seitenende
und bist danach selbst die Zeitenwende.